Robotik

Robotik Zyklus 1 und 2

Robotik Zyklus 1 und 2
 

 

So macht Robotik im Schul- oder Kinderzimmer richtig Spass!

Ein preisgekrönter modularer Roboter-Baukasten! Kinder ab 5 Jahren können damit beginnen, die Grundlagen des Programmierens und der Robotik zu erforschen. Enthält Motoren, Räder, einen programmierbaren Schalter, RGB Licht, ein Hauptmodul mit eingebautem Lautsprecher, Entfernungssensor, Servomotor, ein verdrahteter Motor, ein Verbindungswürfel und LEGO™ Adapter. 

Robowunderkind ermöglicht die Umsetzung von Routinen, Impulsen und Bedingungen. Programmierbar und fernzusteuern über zwei kostenlose Apps: Robo Live und Robo Code (verfügbar für iOS=iPads, Android, Windows 7,8,10 und Kindle). Die Module und selbst gebauten Roboter sind leicht zu bedienen, robust und beständig.

Alle Ausführungen auf dieser Website entsprechen den Erfahrungen, die Felix Müller (Geschäftsinhaber MUELICOM) in der Arbeit mit der eigenen Schulklasse, in diversen Workshops und in der Lehrerweiterbildung gemacht hat. Bei den vielen Robotik-Angeboten für Primarschulen (Zyklus 1 und 2) steht Robowunderkind in den Empfehlungen von MUELICOM zuoberst.

Die Kinder erhalten keinen fertig gebauten Roboter, sondern bauen ihre Roboter mit den verschiedenen Modulen selber. Dies setzt der Fantasie keine Grenzen und ermöglicht spannende und kreative Lernprozesse in Einzel-, Partner- oder GruppenarbeitenEs ist spannend zu beobachten, welche grundlegenden Erfahrungen Kinder machen, bis sich ihr Roboter zum Beispiel auf Rädern so bewegt, dass er nicht mehr kippt oder sich um 180 Grad dreht, sobald er sich einem Hindernis auf eine Distanz von 20cm nähert. Es muss aber nichts auf Rädern sein... Mit den Modulen baut man auch eine Taschenlampe, die auf Knopfdruck reagiert oder eine Eule, die entsprechende Laute von sich gibt und die Gegend beobachtet. Alle Module können mit Legobausteinen ergänzt werden.

Zu Robowunderkind werden kostenlos sehr viele Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsideen in Bezug zum LP21 mitgeliefert (Infos/Downloads). Nebst der App zur Programmierung (RoboCode) gibts auch eine Live-App (RoboLive). Damit können die Kinder ihre selbst gebauten Roboter als ersten Lernschritt wie mit einer Fernsteuerung "live" bedienen und so herausfinden, wie sich der Robo mit den einzelnen Programmiertools verhält.

Die Programmierung am Tablet oder Computer mit der kostenlosen App "RoboCode" erfolgt nicht über Sprachblöcke, sondern über Symbole. Lesekompetenzen wirken somit nicht einschränkend
Ab Frühling 2020 wird zusätzlich die App "Robo Blockly" zur Verfügung stehen. Mit dieser App können die Robos über Sprachblocks programmiert werden, was in erster Linie für den Zyklus 2 (ab 4. Klasse) eine spannende Erweiterung sein wird.

Sehr gut gelöst ist bei Robowunderkind von der technischen Seite die Verbindung über Bluetooth. Wenn man in einem Raum gleichzeitig mit mehreren Robos arbeitet, können die Robos mit unterschiedlichen Namen benannt werden. So wissen die SchülerInnen jederzeit, welcher Robo mit ihrem Tablet oder Computer verbunden ist. Jede Arbeit kann gespeichert und jederzeit fortgesetzt werden.

Je nach zusammengebauten Modulen erscheinen in den Apps nur die passenden Programmiersymbole. Ist z.B. der Lichtsensor nicht angeschlossen, erscheinen keine Tools, um das Licht zu programmieren. Sobald der Lichtsensor angeschlossen wird, erscheinen in Sekundenschnelle die entsprechenden Symbole zur Programmierung des Lichts.

App

App

Weitere Tutorials zu Robowunderkind finden Sie hier!

Sehr gerne präsentieren wir Robowunderkind z.B. im Rahmen einer ICT-Beratung oder als Input in einer Teamsitzung in Schulen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Robo Wunderkind Baukästen und Lehrmaterialien fördern die kognitive Entwicklung von Kindern.

CHF 299.00 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand